Wie backt man entspannt einen Carrot Cake zu Ostern? So geht’s!

27. März 2017 - Inklusive schnellem Pesto-Rezept.

Als bei mir der erste Babyblues vorbei war, ich mich aus meiner Neugeborenen-Blase heraus getraut habe und wieder am Leben teilhaben wollte, da bin ich irgendwie im Sturzflug in die Weihnachtsphase gerauscht. Zu dem Zeitpunkt sind wir umgezogen, von zwei Zimmer auf vier. Heißt: Neben ganz viel Pack- und Umzugs-Stress konnte ich meinen Nestbautrieb verlängern und ungestört die zweite Runde einläuten.

Wenn der Nestbautrieb auf Muttergefühle trifft.

Was noch dazu kam: Mein Wunsch nach Familie. So viel wie geht. In meinem Fall bedeutet das: Es. Geht. Viel. Meine Mama hat drei Schwestern, die wiederum Kinder haben, die Kinder haben. Dazu die Partner. In Summe sind wir ca. 20 Personen. Und ich, in meiner hormongeschwängerten Nestbau-Phase, hatte nichts Besseres zu tun, als an Weihnachten mal kurz die gesamte Familie an unserem viel zu kleinen Esstisch zu versammeln. Das Ende vom Lied: ich habe mich verrückt gemacht mit den ganzen Vorbereitungen und war einem Zusammenbruch nahe weil ich nichts auf die Reihe bekommen habe. Geschweige denn, dass die Wohnung fertig war. Damit es ein bisschen weihnachtlich wurde, habe ich einen Tannenbaum aus Maskingtape an die frisch gestrichene Wand geklebt, was mein Mann semi-entspannt begutachtete. Was das mit Ostern 2017 zu tun hat? Ich sage euch, wie ihr das nächste Familienfest nicht feiern solltet.

Hektisch und stressig war gestern. Ostern kann kommen.

Und so muss es bei den kommenden Feiertagen bei euch auch gar nicht sein. Warum?

Weil man delegieren kann, Verantwortung einfach mal abgeben. Zum Beispiel könnt ihr, wenn ihr schon so wahnsinnig seid und die Familie zu euch einladet, den Gästen sagen, dass sie etwas mitbringen sollen. Und ihr? Ihr kümmert euch einfach darum, dass der Tisch hübsch aussieht, dass die Getränkeversorgung stimmt und: backt einen Kuchen ohne zu backen. Ja, das geht! Und zwar ganz einfach und schnell.

Die Gäste bringen alles mit und ihr backt entspannt einen Kuchen. Ohne zu backen.

Mit diesem veganen Carrot Cake, den es bei uns im Shop gibt. Dafür müsst ihr nicht einmal den Ofen anschmeißen, sondern einfach nur Apfel und Karotten reiben, alle Zutaten zusammen rühren und den fertigen Kuchen in den Kühlschrank stellen. Wetten, dass beim Servieren Lobeshymnen auf euch hereinbrechen werden? Und das gibt ein Rockstar-Gefühl, das wir Mamas doch eigentlich immer gebrauchen können, oder?

In diesem Sinne: Happy Easter!